Für den guten Zweck

Aus dem Programm »Sabbeln für Kohle«

Werden Sie aktiv und

Helfen Sie jetzt

Kreditinstitut Commerzbank Bielefeld
IBAN DE89 4808 0020 0211 3016 00
BIC COBADEFFXXX
Kontoinhaber SYNAXON AG
Verwendungszweck Mondschein-Projekt

Wenn Ihnen unser Programm gefallen hat, Sie aber die nachfolgenden Hilfsprojekte noch in stärkerem Maße unterstützen möchten, freuen wir uns natürlich sehr. Ihre Spende fließt zu 100% in die unten aufgeführten Charity-Projekte.

Angefangen bei der Vorbereitung bis hin zur Umsetzung des Programms haben viele Menschen der SYNAXON AG mitgewirkt. Nur durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit können wir das Projekt am Leben erhalten – und gleichzeitig den Gästen dieser Veranstaltung einen unvergesslichen Abend bereiten. Mit diesem Engagement und Ihrer Unterstützung leisten wir gemeinsam einen Beitrag, um das Leben hilfsbedürftiger Kinder und Tiere zu verbessern.

Folgende Einrichtungen unterstützen wir

mit Ihrer Hilfe

Hand in Hand for Children

Eine helfende Hand für Familien schwerkranker Kinder.

Seit über 20 Jahren engagiert sich Hand in Hand for Children für Kinder, die die sich schon in den frühen Jahren mit dem Leid dieser Welt auseinander setzen müssen. Das Ziel des Vereins ist es in erster Linie das Leiden krebskranker Kinder in Deutschland zu lindern und ihre Gesundung zu fördern. Im Vordergrund stehen dabei Maßnahmen und Einrichtungen, die die enormen psychischen Belastungen der betroffenen Kinder und Eltern abfangen und mildern. So wurden u.a. Kinderkrebsstationen errichtet und die Forschungsarbeit gefördert. Weiter organisiert der Verein die „Helping Hands on Tour“ und besucht hier mit Kleinkünstlern die Kinder direkt auf den Kinderkrebsstationen. Im Jahr 2013 startete der Verein zusammen mit Annemarie und Wayne Carpendale die Initiative „hand2hold“. Hier verbringen Gruppen von jungen Menschen, die schwere Schicksalsschläge durchlesbt haben, mit dem Ehepaar Carpendale ein „Erlebnis-Wochenende“ in München.

www.charity.de

Jugendwerk Rietberg

Eine stationäre Einrichtung der Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche.

Das Jugendwerk Rietberg nimmt seit 1969 junge Menschen auf, deren Entwicklung und Förderung in ihrem vorhergehenden Lebensumfeld nicht sichergestellt werden konnte. Zur Zeit leben dort ca. 85 Kinder und Jugendliche zwischen 6 - 21 Jahren, die auf eine Unterbringung im Jugendwerk angewiesen sind. Die Arbeit des Jugendwerks basiert dabei auf einem heilpädagogisch-therapeutischen Ansatz und bietet neben Freizeitangeboten mit Fußball- und Musikgruppen sowie Wanderfreizeiten auch ambulante Angebote wie die sozialpädagogische Familienhilfe oder eine Erziehungsberatung

Hauptaugenmerk beim gesamten Angebot des Jugendwerks liegt bei der Teilhabe (Partizipation) der Kinder und Jugendlichen in sämtliche Prozesse. Ziel ist dabei stets - wenn möglich - vorrangig die Rückführung in die Herkunftsfamilie.

www.jugendwerk-rietberg.de

Herzkinder OstFriesland e.V.

Ziel des Vereins ist es, HERZkinder in die Mitte der Gesellschaft zu holen.

Fast jedes 100. Kind wird mit einem Herzfehler geboren - die sogenannten HERZkinder. Seit der Gründung macht der Verein Herzkinder OstFriesland e.V. auf die Belange der HERZkinder aufmerksam und baut so nachhaltig eine Lobby für sie auf. Um die Kinder zu unterstützen baut der Verein die bisherigen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten aus und unterstützt gegebenenfalls in Not geratene Familien auch finanziell: “Eltern konnten wir in ihrer größten Unsicherheit und Not mit Rat, Tat, aber auch mit finanziellem Einsatz sofort und unbürokratisch helfen.” Gemeinsame Aktivitäten fördern die sozialen Kontakte der HERZkinder untereinander und sorgen bei Veranstaltungen wie Freizeiten und Festen für Momente der Freude und Entspannung.

www.herzkinder-ostfriesland.de

Tierschutz der Tat e.V.

Ethisch begründeter Tierschutz in Detmold und Umgebung.

Am Stadtrand von Detmold ist das Lippische Tierheim Detmold zu finden. Träger ist der seit 1959 bestehende gemeinnützige Tierschutz der Tat e.V. im Einsatz für den Schutz der Tiere vor Not und Qual, für die Anerkennung der Lebensrechte von Tieren als Mitgeschöpfe und die Abschaffung von Tierversuchen. So nimmt das Tierheim Fundtiere der lippischen Gemeinden auf, sowie zur Vermeidung einer Aussetzung auch Tiere, die von Haltern abgegeben werden. Alle Tiere werden tierärztlich untersucht, pflegerisch betreut, artgerecht gehalten und nach ausführlicher Beratung an Tierfreunde vermittelt. Durchschnittlich 20 Hunde, über 100 Katzen und Kleintiere werden von 7 Mitarbeitern und ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern betreut. Der Verein setzt sich für den "Tierschutz" mit öffentlichen Vorträgen und Standaktionen ein, bietet Schulprojekte und -führungen an und beteiligt sich am Sommerprogramm des Detmolder Jugendamtes.

www.tierheimdetmold.de